Betreuung von Kindern und Jugendlichen auf dem Talbach-hof

In meiner Arbeit sind mir immer mehr Jugendliche begegnet, die mit ihren Problemen nicht mehr zurechtkamen. Ich habe entdeckt, wie ich ihnen mit Hilfe der Tiere helfen konnte. Deshalb habe ich im Frühjahr 2007 auch meine Diplomarbeit zum Thema „Das Tier in der Pädagogik“ geschrieben, mit welcher ich das Seminar „Betreuung von Kindern und Jugendlichen in landwirtschaftlichen Familien“ erfolgreich abschloss.

Michelle Kesselring

Leitbild

Unser Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche in Krisensituationen. Wir bieten eine Überbrückung des schulischen Timeout’s oder gar eine Neuorientierung – z. B. bei frühzeitigen Schulabgängen und abgebrochenen Berufslehren. Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen Halt zu geben, ihre Kompetenzen zu stärken, Beziehungen zu ermöglichen (u. a. durch den unvoreingenommenen Kontakt der Tiere - Pferde ) und sie in die Gesellschaft zu reintegrieren

Wir bieten

  • Tagesbetreuung
  • Wochenend-/Ferienbetreuung
  • Schul-Time-out: 1 Wohnplatz
  • 3 Langzeitplätze
  • Einen Reiterhof mit Islandpferden und Hunden, die sich aufs Kuscheln, Spielen und Spazierengehen freuen
  • Viel Natur und Idylle
  • Mithilfe auf dem Hof

Ihre Vorteile

  • Tiere als Therapeuten
  • Qualifizierte Leitung und kompetente Mitarbeiter (Ausgebildete Jugendreitlehrer)
  • Jahrelange Erfahrung
  • Vorhandene Infrastruktur 
  • Zentral: 1,2 km vom Dorfkern Gränichen entfernt
  • Kostengünstig
  • Kurzfristige Platzierung möglich
  • Frühintervention

Eine Besichtigung der Infrastruktur ist nach telefonischer Absprache jederzeit möglich.

Konzept

  • Konstante Betreuung
  • Struktur: Tagesablauf, Spielregeln und verbindliche Abmachungen
  • Beschäftigung mit den Tieren
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit (Lehrer, Arzt, Behörden, Eltern, ...)
  • Vermitteln des Schulstoffs